Jeder Fahranfänger, der in der Probezeit bei einem A-Verstoß oder zwei B-Verstößen erwischt wird, dessen Probezeit verlängert sich von 2 auf 4 Jahre. Die Verwaltungsbehörde wird bei diesen Auffälligkeiten ein Aufbauseminar anordnen, welches bei uns, in der Fahrschule Leitner GmbH absolviert werden kann. Die Kosten belaufen sich auf € 369,00.


Wie läuft ein Seminar ab?

Ein Aufbauseminar darf nur von einem Fahrlehrer mit besonderer Qualifikation durchgeführt werden.

Die Aufbauseminare dürfen erst mit mindestens 6 Teilnehmern beginnen. Einzelseminare sind auf Antrag bei der Behörde möglich, aber dem Sinn der Kurse nach sind die Gruppenseminare viel sinnvoller!

Der Kurs besteht aus 4 Sitzungen zu je 135 Minuten. Zwischen der 1. und 2. Sitzung findet eine so genannte Fahrprobe statt, die je Teilnehmer 30 Minuten dauert. Der Kurs muss in einem Zeitraum zwischen 2 und 4 Wochen abgehalten werden. Je Werktag darf nur eine Sitzung stattfinden.

Zur erfolgreichen Teilnahme gehört, dass der Kurs von Anfang bis Ende komplett absolviert wird. Laut Behördenanordnung sind die Kursleiter verpflichtet, dies sehr genau zu Überwachen. Sollte also jemand zu einem Kursteil verspätet erscheinen, gilt dies als Verstoß und damit als Nichterfüllung der Seminarpflicht! Konsequenz: Fahrerlaubnisentzug.

Sollte eine Teilnahme durch Krankheit nicht möglich sein, muss dies durch ein Attest nachgewiesen werden. Damit wird dann von der Behörde ein zweiter Kurs genehmigt! Da der Kurs inhaltlich auf die jeweiligen Kursabende aufbaut, ist es nicht möglich, einen einzelnen Abend in einem anderen Kurs zu absolvieren, sondern dieser muss komplett neu abgeleistet werden!

Erhält die Behörde nicht innerhalb der Frist von 3 Monaten die Teilnahmebescheinigung,wird der Führerschein entzogen.

Der nächste Kurs startet:

am 25.September 2017 in Puchheim!

ASF – Führerschein auf Probe